Zungendiagnostik


Zungendiagnostik

 

Die Zungenbeschaffenheit sagt viel über den aktuellen Gesundheitszustand eines Menschen aus.


Deshalb ist in allen traditionellen Medizinsystemen wie Chinesische Medizin (TCM), Ayurvedische Medizin (TAM), Tibetische Medizin (TTM) und Europäische Medizin (TEM), ist die Zungendiagnostik Bestandteil der ganzheitlichen Diagnostik.


Was reflektiert die Zunge?

  • Farbe der Zunge zeigt die grundlegenden energetischen Verhältnisse.
  • Sie reflektiert innere physiologische bzw. pathophysiologische Abläufe und Erkrankungen, damit ermöglicht die Inspektion und Analyse der Zungenbeschaffenheit aussagekräftige Hinweise auf humoralmedizinische Stoffwechselvorgänge in den Organen Herz, Lunge, Leber, Galle, Milz, Magen, Darm und Nieren und auch einige Infektionskrankheiten im Mund- und Rachenbereich z. B. Scharlach zeigen durch typische Zeichen.


Diese Hinweiszeichen der Zunge sind Teil einer umfassenden Diagnostik wie Anamnese, Irisdiagnostik und Zungendiagnostik. Daraus kann dann eine spezifische Therapie geplant und eingeleitet werden wie individuelle Heilpflanzen mit kühlendden oder wärmend und befeuchtenden oder trocknenden Eigenschaften.


Auch kann aus der Diagnostik Ernährungsempfehlungen gemacht werden, oder es zeigt sich die viellleicht die Notwendigkeit einer Säftereinigungskur oder Entgiftungsmassnahmen wie des Darmes oder der Leber.


Dann ist die Beschaffenheit der Zunge auch hilfreich zur Verlaufskontrolle akuter Erkrankungen und die Wirksamkeit von Therapien.


Vorteile der Zungendiagnostik im Vergleich zur Pulsdiagnostik

  • Die Zunge kann durch Fotodokumentation objektivierbar gemacht werden.
  • Der Zungenträger kann anhand von Vorher-Nachher Bildern die Veränderung mit eigenen Augen erfassen und wird somit direkt motiviert, zudem ist die Verlaufskontrolle einer Therapie langfristig bildlich möglich. 
  • Der Zungenträger kann die Zunge morgendlich im Spiegel betrachten und seine Erfahrungen mitteilen. Die Zunge zeigt Langzeit-Zustände umfassender an und verrät uns somit viel über seine Geschichte.